Die Burg Landeck liegt oberhalb malerischer Weinberge zwischen den Winzerorten Klingenmünster und Gleiszellen in der Pfalz. Drei mächtige Burgen schützten früher die wohlhabende Benediktinerabtei im Ort Klingenmünster. Die Landeck ist die jüngste von ihnen. Mit dem typisch staufischen Buckelquader-Mauerwerk kann man an den original erhaltenen Teilen der Burg die Baukunst des 12. Jahrhunderts bestaunen. Der Bergfried der Landeck ist der höchste und besterhaltene der Pfalz. Aus 23 Metern Höhe bietet sich ein wunderbarer Blick – bei guter Sicht bis zu den Höhenzügen des Schwarzwaldes.

Die Restauration der Landeck hat im Sommer ab 10 und im Winter ab 11 Uhr geöffnet. Auf der Karte findet man schmackhafte regionale Speisen, wie zum Beispiel den ausgezeichneten Flammkuchen und eine gute Auswahl  Pfälzer Weine.

image

Advertisements

Geschrieben von wukomm

Kommunikations- und PR-Berater, Journalist und Blogger. Als Kind des Ruhrgebiets immer für ein offenes Wort zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s