Rom: Ewig schöne Metropole

Rom ist eine Stadt, die viele Komponenten in sich vereint: den Blick zurück in vergangene Zeiten auf das antike Rom, den Blick auf die Geschichte der Kirche mit vielen beeindruckenden Monumenten und den Blick auf die moderne Metropole, das touristische Rom. Alle drei Elemente machen die Ewige Stadt sehens- und besuchenswert.

Kostenlos den Tieren nah

Tierfreunde im fränkischen Schweinfurt haben Glück. Sie müssen nicht erst einen teuren Eintritt zahlen, wenn sie ihrer Begeisterung für die Fauna oder die Naturfotografie nachgehen wollen.

Bamberg: Nicht nur das Bier hat Tradition

Ein Besuch im oberfränkischen Bamberg lohnt sich einfach immer. Nicht zuletzt wegen der immer noch hervorragenden Biere, die in der mit ca. 76.000 Einwohnern größten Mittelstadt Bayerns gebraut werden. In der Altstadt findet man den größten unversehrt erhaltenen historischen Stadtkern in Deutschland. Nicht umsonst ist sie seit 1993 UNESCO-Weltkulturerbe.

Schon mal im LAPADU gewesen?

Nicht nur für Pötter ein echter Hingucker.  Der Weg in den Duisburger Landschaftspark ist auch für Touristen immer lohnenswert. Rund um das ehemalige Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich verbinden sich Industriegeschichte und Natur zu einem beeindruckenden Bild.

Schon mal sur-le-Pont gegangen?

Wenn man spätestens im Französischunterricht das französische Volkslied aus dem 15. Jahrhundert, „Sur le pont d‘ Avignon“ kennenlernt, hat man eine bestimmte Vorstellung von der Brücke über die Rhône.

Schon mal im Kartäuserkloster gewesen?

Das Kloster Val de Bénédiction war mit seinen drei Kreuzgängen, die von 40 Mönchszellen und Gärten umgeben waren, das größte Kartäuserkloster in Frankreich.

Schon mal eine Saline gesehen?

Auf der Kapverdeninsel Sal gibt es in Pedra de Lumine eine große Saline. Es ist die  einzige Salzgewinnungsanlage, die in einem ehemaligen Vulkankrater liegt.

Fata Morgana wie aus 1001 Nacht

Beginnen wollen wir heute mit der Frage: Habt Ihr schon mal eine Fata Morgana gesehen? Dass es irgendetwas mit Lúftspiegelungen zu tun hat, haben wir ja alle schon mal gehört. Die Kolegen von Spektrum der Wissenschaft haben das Phänomen Fata Morgana mal sehr ausführlich erklärt. 

Und es hat ZOOM gemacht

Einmal um die Welt und das nicht in 80 Tagen, wie der Autor Jules Verne es einst beschrieben hat, sondern an einem Tag von Afrika über Asien nach Alaska. Nicht möglich sagt Ihr? Doch! In der ZOOM Erlebniswelt mitten im Herzen des Ruhrgebiets, in Gelsenkirchen.

Erinnerungsort Friedhof

„Heimat ist dort, wo unsere Ahnen begraben sind“, sagt ein Zitat aus dem Volksmund. Meist sind diese Erinnerungsstätten nur eine recht begrenzte Zeit lang ein Ort, an dem Menschen ihrer Trauer Ausdruck verleihen können. Abgelaufene Liegezeiten veranlassen dazu, das auf Zeit erworbene letzte Grundstück aufzugeben oder es – soweit möglich – für den nächsten Zeitabschnitt…